Der PDF Accessibility Checker 2 ist ein Tool welches auf der Seite der gemeinnützigen Stiftung «Zugang für alle» aus der Schweiz zu finden ist. Sie können PAC 2 dort kostenlos herunterladen. Die Nutzung dieses tollen Tools ist ohne Einschränkungen möglich. PAC 2 prüft die PDF/UA-Konformität bei PDF-Dokumenten. Es ist Version 2 dieses Tools, welches Sie noch besser bei der Erstellung barrierefreier PDF-Dokumente unterstützt.

Wie Menschen mit Behinderung der uneingeschränkte Zugang zu den Inhalten von PDF-Dokumenten gewährleisetet werden kann, wird mit dem ISO-Standard PDF/UA (ISO 14289-1:2012) für universelle Barrierefreiheit (UA steht für „Universal Accessibility“) festgelegt. Nach Einführung des PDF/UA-Standards im Jahre 2012 und der Entwicklung des Matterhorn Protokolls für die Vereinfachte Umsetzung von PDF/UA, wurde die bisherige Version des PAC überarbeitet.

PAC 2 war damit das erste Tool, welches komplett auf dem Matterhorn Protokoll basierte und damit Ihre PDF-Dokumente auf die PDF/UA Konformität prüfen kann. Der PAC 2 eignet sich damit  hervorragend für die Prüfung von PDF/UA-1 Dokumenten.

PAC 2 testet folgende Prüfpunkte im PDF-Dokument:

 

Neben der Prüfung der Einzelpunkte erstellt PAC 2 einen Bericht zu den einzelnen Punkten, eine Vorschau (Screenreader-Preview), zeigt die Statistik an und gibt Auskunft zur logischen Struktur des geprüften PDF-Dokumentes.

(Download auf den Seiten von www.access-for-all.ch)

Leider gibt es den PAC 2 bislang nur in englischer Sprache.

Automatischer PDF/UA-Check

Es werden maschinell alle Checkpunkte entsprechend ISO-Standard PDF/UA geprüft.

Vorschau (Screenreader-Preview)

PAC bietet weiter die Möglichkeit, eine vereinfachte Strukturansicht des strukturierten PDF-Dokuments in einem Browser anzuzeigen. Mit der Vorschau kann gesehen werden, welche Elemente von assistierenden Technologien (z.B. einem Screenreader) interpretiert und ausgegeben werden können. Sie erhalten damit eine Vorstellung davon, wie das Dokument vorgelesen wird.

Die Vorschau ist eine Accessibility-Preview des Dokuments zu semantischen Informationen (Tags) und zur logischen Reihenfolge der einzelnenen Elemente (Lese-Reihenfolge).

Bericht

Der Bericht zeigt alle Fehlermeldungen gesammelt auf. In dem Sie auf die angezeigten Knotenpunkte klicken, können Sie die aufgeführten kritischne Punkte schnell analysieren.

Dokumentstatistik

Zeigt Ihnen eine Übersicht zu der Anzahl der verwendeten Strukturelemente.

Logische Struktur

Hier können Sie den kompletten Strukturbaum einsehen. Kombinierte Ansichten helfen, alle Tag-Eigenschaften so zu sagen auf „einen Blick“ zu prüfen.

 

Wie Sie barrierefreie PDF-Dokumente aus Microsoft Word oder Adobe Indesign erstellen können, erfahren Sie in unseren Schulungen zu Erstellung und Prüfung barrierefreier PDF-Dokumente.

Warum man diese erstellen soll, auch wenn man nicht zu den Organisationen gehört, die vom Gesetz her verpflichtet sind, erfahren Sie hier in diesem Blog-Artikel.

 

PAC 2 – PDF Accessibility Checker

4 thoughts on “PAC 2 – PDF Accessibility Checker

  • 11. April 2017 bei 11:15
    Permalink

    Gerade bin ich auf den Artikel gestoßen und mir fiel auf, dass dort noch steht "Der W3C empfiehlt PAC 2 für die Prüfung von Dokumenten nach WCAG 2.0." Spätestens seit dem letzten Update (im Juni 2016) des entsprechenden WCAG-Dokuments beim W3C unter https://www.w3.org/TR/WCAG-TECHS/pdf.html ist der PAC 2.0 nicht mehr in der Liste der Prüfwerkzeuge für das Testen nach WCAG 2.0 enthalten. Ich möchte das natürlich nicht als Gegenrede zum PAC 2.0 verstanden wissen wollen. Der PAC 2.0 eignet sich hervorragend, wenn man PDF/UA-1 umsetzen will oder muss. Nur in der Liste von Werkzeugen für die Prüfung nach WCAG 2.0 ist er nicht mehr drin. Wäre prima, wenn das im Artikel aktualisiert würde.

    Antwort
    • 11. April 2017 bei 16:38
      Permalink

      <strong>Vielen Dank für Ihren Hinweis</strong> zur aktuellen Liste der vom WCAG empfohlenen Tools.
      Den kritisierten Satz, dass der PAC2 vom WCAG empfohlen wird, habe ich aus diesem Artikel entfernt.

      Antwort
  • 22. Februar 2016 bei 7:57
    Permalink

    Wer eine mit PAC 2 vergleichbare Funktionalität auch auf Mac OS X sucht, sollte sich "callas pdfaPilot Desktop" anschauen. Das ist ein kostenpflichtiges Werkzeug für die Analyse und Verarbeitung von PDF-Dokumenten im Office-Umfeld sowie in der Unternehmenskommunikation. Es verfügt über eine umfassende PDF/UA-Prüfung, ebenfalls auf der Grundlage des Matterhornprotokolls. Das Beste hieran: obgleich "callas pdfaPilot Desktop" kostenpflichtig ist, ist die PDF/UA-Prüffunktion auch in der kostenlosen Demoversion stets und dauerhaft freigeschaltet und steht somit kostenfrei zur Verfügung. Download: https://www.callassoftware.com/de/produkte/pdfapilot

    Antwort
    • 22. Februar 2016 bei 9:40
      Permalink

      Hallo Herr Drümmer, vielen Dank für Ihre Ergänzung des Artikels und den wichtigen Hinweis, dass die PDF/UA-Prüfung in der Demo-Version dauerhaft freigeschaltet ist und genutzt werden kann.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top